Dresdner TrageTage 2016

Ein Fest der Begegnung und des fachlichen Austausches

Unter dem Motto der diejährigen Dresdner TrageTage "Tragen als Entlastung - Entlastung durch Tragen" trafen sich vom 26. bis 28. Mai 2016 über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des weltweiten Netzwerkes der Die Trageschule® zum fachlichen Austausch in Dresden. 

Im Rahmen des Fachkongresses ging es um die entlastende Wirkung des Tragens. Das Wissen über Anatomie und Physiologie der Wirbelsäule, insbesondere auch der Halswirbelsäule ist die Basis für korrektes Tragen.

Andreas Müller zeigte physiologische Hintergründe und therapeutische Lösungsansätze bei Rückschmerzen der Eltern auf und klärte Fragen für den Beratungsalltag. Dürfen Eltern mit einem Bandscheibenvorfall ihr Kind im Tuch oder in der Tragehilfe tragen und worauf muss dabei grundlegend geachtet werden? Dr. Robby Sacher stellte neue Forschungen aus dem Bereich KISS und Tragen vor und Chefarzt Dr. Lutz Engelmann ging der Frage nach, was es mit blau mamorierten Babybeinen in Tragetüchern und Tragehilfen auf sich hat.

Wir sagen "Danke", allen Teilnehmenden, den Referentinnen und Referenten für die tollen Vorträge und unseren Ausstellern und unseren Sponsoren!

Bildergalerie

« Zurück